Salutogen Führen

Sich selbst und Andere

Salutogen Führen

Sich selbst und Andere

Vor Kurzem erschienen:

Die Bausteine für ein salutogenes Leben

Gesundheitsfördernde Führungskompetenz ausbauen

Energie und
Leistungsfähigkeit
steigern

Krankheits-
symptome
verabschieden

Aktueller Blogbeitrag

27.01.2022

„Ich weiß doch genau, was mich erwartet. Sobald ich gleich aufstehe, sind alle Schmerzen wieder da.“ Das ist keine gute Perspektive. Kann diese Aussage die Heilungschance sogar verringern? In der Erwartung von Schmerzen verspannt der Körper – oft unbewusst. Insofern sind unsere Gedanken entscheidend für unser Wohlbefinden. Je länger das Leiden/die Negativspirale andauert, desto schwerer wird es, das Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Während einige Menschen sagen, dass sie lieber das Schlimmste annehmen, um dann positiv überrascht zu werden, versuchen andere, positiver zu denken. Doch leider gelingt es nicht immer. Was können wir tun, um jeden Tag neu zu starten – wie ein weißes Blatt, ohne Vorannahmen und Überzeugungen. Mehr dazu in der Podcast-Episode 256.

>