Leaderposition festigen

Viele Menschen führen über ihre Position. Klüger wäre es, Menschen durch Präsenz und Visionsstärke folgen zu lassen. Dafür braucht es Klarheit und Respekt für jede einzelne Rolle, die man selbst und die andere einnehmen. In unserem Wirkungskreis werden Werte nicht proklamiert, sondern (vor-)gelebt.

Andere inspirieren

Wie bekommen wir andere dazu, uns zu folgen? Es gibt drei besonders wirksame Werkzeuge, die uns unterstützen, eine authentische und wirkungsvolle Präsenz zu haben. Auch in diesem Themenbereich wird deutlich: Mit einer gesundheitsfördernden Ausrichtung gewinnen wir das Vertrauen unseres Gegenübers und inspirieren nachhaltig durch Freude am Mitwirken und am Folgen.

Sich selber gesund führen

Aufgrund unseres hohen Verantwortungsbewusstseins für unsere Arbeit, unsere Familie, unser Unternehmen ..., verlieren wir zuweilen den Blick für unsere eigene Gesundheit. Dabei ist diese der Kern unserer Leistungsfähigkeit. Sie sollte nicht erst wichtig werden, wenn wir krank sind. Gutes Essen, Schlaf und Bewegung sind nicht die einzigen Parameter, die in diesem Themenbereich zu beachten sind: Es geht um Stimmigkeit und Wohlbefinden auf allen logischen Ebenen.

Salutogene Haltung sichern

Mit Herz und Verstand leben und arbeiten, setzt voraus, dass wir mit unseren Emotionen vertraut sind und mit diesen konstruktiv umgehen. Kopf und Bauchhirn arbeiten im besten Sinne zusammen. Wir stellen damit eine empathische Konfliktfähigkeit sicher – eine der wichtigsten Schlüsselkompetenzen für Führungskräfte.

Systembezug erkennen

Unser Umfeld beeinflusst uns manchmal mehr als wir wünschen. In diesem Themenbereich werden ungünstige Verhaltens- und Denkmuster erkannt und verändert, so dass wir gesunde Grenzen setzen und eigene Regeln formulieren können, die unserer Weiterentwicklung und auch den Menschen um uns herum dienlich sind.

Andere inspirieren

Unsere Sprache ist kraftvoll. Sie beeinflusst den Sprechenden und den Zuhörer. Mit einer gesundheitsfördernden Ausrichtung gewinnen wir das Vertrauen unseres Gegenübers und inspirieren nachhaltig durch Freude am Tun und am Folgen.

Sich selber gesund führen

Wenn wir uns selbst gesund führen, erhöhen wir unsere Leistungs- und Regenerationsfähigkeit. Wir fühlen uns „stimmig“ und sorgen für eine Balance zwischen An- und Entspannung.

Systembezug erkennen

Unser Umfeld beeinflusst manchmal mehr als wir wünschen. Hier werden ungünstige Verhaltens- und Denkmuster erkannt und verändert, so dass wir gesunde Grenzen setzen und eigene Regeln formulieren können, die auch der Gesellschaft dienlich sind.

Salutogene Haltung sichern

Unser Umfeld beeinflusst manchmal mehr als wir wünschen. Hier werden ungünstige Verhaltens- und Denkmuster erkannt und verändert, so dass wir gesunde Grenzen setzen und eigene Regeln formulieren können, die auch der Gesellschaft dienlich sind.

Leaderposition festigen

Viele Menschen führen über ihre Position. Klüger wäre es, Menschen durch Präsenz und Visionsstärke folgen zu lassen. Dafür braucht es Klarheit und Respekt für jede einzelne Rolle, die man/frau selbst und die andere einnehmen. Werte werden nicht proklamiert, sondern (vor-)gelebt.

Wertschöpfend Führen

Andere inspirieren

Unsere Sprache ist kraftvoll. Sie beeinflusst den Sprechenden und den Zuhörer. Mit einer gesundheitsfördernden Ausrichtung gewinnen wir das Vertrauen unseres Gegenübers und inspirieren nachhaltig durch Freude am Tun und am Folgen.

Sich selber gesund führen

Wenn wir uns selbst gesund führen, erhöhen wir unsere Leistungs- und Regenerationsfähigkeit. Wir fühlen uns „stimmig“ und sorgen für eine Balance zwischen An- und Entspannung.

Systembezug erkennen

Unser Umfeld beeinflusst manchmal mehr als wir wünschen. Hier werden ungünstige Verhaltens- und Denkmuster erkannt und verändert, so dass wir gesunde Grenzen setzen und eigene Regeln formulieren können, die auch der Gesellschaft dienlich sind.

Salutogene Haltung sichern

Unser Umfeld beeinflusst manchmal mehr als wir wünschen. Hier werden ungünstige Verhaltens- und Denkmuster erkannt und verändert, so dass wir gesunde Grenzen setzen und eigene Regeln formulieren können, die auch der Gesellschaft dienlich sind.

Leaderposition festigen

Viele Menschen führen über ihre Position. Klüger wäre es, Menschen durch Präsenz und Visionsstärke folgen zu lassen. Dafür braucht es Klarheit und Respekt für jede einzelne Rolle, die man/frau selbst und die andere einnehmen. Werte werden nicht proklamiert, sondern (vor-)gelebt.

Aktueller Blogbeitrag

4. August 2022

Menschen verändern sich – ob sie wollen oder nicht. Doch was wäre, wenn wir als Mensch die Veränderung gestalten – wenn wir erkennen, was uns fehlt, um glücklich und zufrieden zu sein? Ich denke nicht an ein neues Haus, Boot oder Auto. Solche Produkte erfüllen nur zeitlich limitiert ein gutes Gefühl. Es verlebt sich; neue Dinge müssen her und folgen schneller als wir die alten genießen können.
 
Ich schreibe von einer tiefen Erfüllung in uns als Mensch. Losgelöst von Materialismus und losgelöst von den Katastrophen um uns herum. Wir können die Ereignisse um uns herum als Herausforderung ansehen. Wir können uns fragen, was unsere Rolle, was unsere Aufgabe ist angesichts dieser besonderen Zeit. Es mag ein Sinn haben, dass wir gerade jetzt auf der Erde unterwegs sind.
 
Diese Frage stelle ich mir seit einigen Jahren. Gebe ich „nur“ Trainings und Coachings in „Gesunder Führung“? Habe ich mein Ziel erreicht, wenn ich Organisationen, Ministerien und Firmen helfe, salutogen (gesundheitsfördernd) zu denken und zu wirken?
Antworten habe ich für mich gefunden, indem ich mich ein zweites Mal mit dem Enneagramm befasst habe. Der Prozess hält an. Ich bin erstaunt, wie deutlich sich Nebelfelder auflösen und neue Wege und Ziele erscheinen. Dabei entsteht eine tiefe innere Gewissheit, dass ich „richtig“ bin und meinen Sinn erkenne.
 
Ein kleinen Einblick in das Enneagramm gebe ich in meiner neuen Podcast-Folge 266.

Enneagramm TR
>