Tanja Rosenbaum

Die Salutogene Führung ist zu meinem Kernthema geworden, weil ich erfahren habe, wie sehr unsere Haltung und unsere Perspektive dazu beiträgt, unsere Welt zu gestalten. 

Mit großem Interesse für die Vielfalt unserer Welt bin ich im diplomatischen Dienst zunächst als Diplomatin, dann als mitausreisende Partnerin durch verschiedene Länder gereist, wo ich gearbeitet, studiert und gelebt habe. Angesichts eines verlockenden Angebots aus der Wirtschaft gab ich den sicheren Status als Beamtin auf und sammelte fortan Führungserfahrung im internationalen Konzern. 

In der Erziehungszeit öffnete ich mich trotz eigener Vorbehalte der alternativen Medizin, weil meine Tochter nach ihrer Geburt schwer erkrankte und die Ärzte monatelang keine passende Diagnose und damit auch keine Therapie fanden. Das Wissen um medizinische Zusammenhänge schützt leider nicht vor der eigenen Krankheit. Ein paar Jahre später landete ich durch eine extreme Überbelastung im Burnout und brauchte Monate, um wieder auf den eigenen Beinen stehen zu können.

Heute nutze ich meine Erfahrungen aus allen Bereichen und ebne den Weg für ein besseres Miteinander: Zwischen verschiedenen Kulturkreisen, zwischen Hierarchieebenen, zwischen Menschen und schließlich zwischen dem Menschen und seinem eigenen biologischen System.

Meine Begeisterung für die Regenerationsfähigkeit unseres Systems gebe ich gerne weiter, in Organisationen, Firmen und Bundesbehörden.  Auch Firmeninhaber und mittelständige Betriebe profitieren vom Ansatz der Salutogenen Führung. Mein Führungskräfte-Vitalitätssystem läßt sich perfekt auf die Bedürfnisse des Kunden anpassen. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt im öffentlichen Dienst, wo ich mit dem Schwerpunkt Resilienz und Salutogene Führung Seminare und Coachings für Führungskräfte durchführe.

Für verschiedene Hochschulen halte ich als Gastdozentin Vorlesungen im Fach Personalmanagement und International Human Resources Management; auch hier liegt der Fokus auf einer gesunden Personalführung.

Zur Zeit lebe ich mit meinem Mann und unserem Hund in Tunesien; unsere Kinder gehen mittlerweile ihre eigenen Wege. Virtuell arbeite ich bereits seit Jahren und erweitere diese Arbeit mit Präsenztrainings und -Coachings in Deutschland.

TR
>