118 – „No need for education“

Einige Führungskräfte sind mit zunehmenden Alter der Meinung keine Weiterbildung mehr zu brauchen. Ist ein Karrierecoaching nur für junge Leute wichtig, was hilft älteren Menschen weiter? Karrierecoach und Laufbahnberaterin Susanne Heldens beantwortet diese Fragen (und einige mehr) und weist auf die Chancen eines Outplacement Coachings hin. 

Sie arbeitet in eigener Praxis in Krefeld. Der ganzheitliche Ansatz einer Laufbahnberatung hilft Potenziale zu erkennen und zusammen mit Interessen und Werten in den biografischen Kontext der Klienten zu stellen. Sie ist immer wieder begeistert, ihre Klienten bei der Entwicklung und Gestaltung der persönlichen Erfolgsgeschichte unterstützen zu können.

Mein schönster Moment als Coach: Immer wieder der Abschluss einer erfolgreichen Beratung, wenn Klienten ihren beruflichen Weg entdeckt haben oder einen neuen beruflichen Weg beginnen zu gehen.

Meine wichtigste Maßnahme für Deine eigene gesunde (Selbst-)Führung: Sport treiben und mich gesund ernähren. Ich beginne gerade, Freundschaft mit basischer Ernährung zu schließen. Wichtig ist mir immer viel Spaß mit netten Menschen an möglichst schönen Orten zu haben.

Meine Lieblings-Internet-Ressource: Podcasts und You-tube Filme über Persönlichkeit, Führung, Gelassenheit usw.

Meine Buchempfehlung: Bücher von Wilhelm Schmid; Somatische Intelligenz von Thomas Frankenbach

Kontaktdaten:
Susanne Heldens
www.karrierecoach-heldens.de

 Susanne Heldens