Auf die eigene Nase schauen

16.12.2021

Nein, ich bin auch nicht ständig fit. Meine letzten Herzratenvariabilitäts (HRV) – Messungen lassen zu wünschen übrig. Meine Werte entsprechen im Durchschnitt einer Person, die 15 Jahre älter ist als ich – HILFE! Nun achte ich doch auf meine Ernährung, lege Pausen ein und meditiere regelmäßig – warum geht mein Energiehaushalt dennoch auf dem Zahnfleisch?

Mein Coach Lothar Lechler hat meine Messungen ausgewertet und interessante Beobachtungen gemacht. In solchen Situationen bin ich sehr dankbar für diese Unterstützung. Meinen blinden Fleck rückt er ins Spotlight. Er sieht Möglichkeiten, meine Werte „nach oben“ zu ziehen. So reicht zum Beispiel meinem Körper die Mittagspause nicht. Die HRV Messungen zeigen, dass ich während der Arbeit in einen ungünstigen Frequenzbereich wechsle. Mein Coach schlägt vor kleinere Pausen einzulegen, bewusst zu atmen und bestimmte Bereiche (Nacken, Schulter, Brust) zu dehnen.

Über diese und weitere Ideen spreche ich in meiner 250. Podcast Episode.

Abonniere meinen Podcast hier:

Listen on Apple Podcasts
Logo Spotify
>