Chronische Schmerzen in den Urlaub schicken

22.10.2021

Wir kennen Sie alle: Schmerzen, die kaum noch auszuhalten sind und uns den Alltag vermiesen. Die Hoffnung, dass bald alles vorbei ist, nimmt mit der Dauer der Schmerzen zu. Kurzfristig mögen Schmerzmittel helfen – doch auch diese verträgt nicht jeder, langfristig dürfen wir überlegen, ob wir nicht doch besser genau hinschauen. Während manche Menschen ewige Schleifen bei Experten drehen bis endlich klar ist, was die Ursache der Schmerzen ist, empfehle ich eine einfache Übung für jeden Tag:

Achtsam seine Aufmerksamkeit durch den Körper lenken. Wie fühlt sich der dicke Zeh an, welche Empfindung spüre ich im unteren linken Bein, welche im rechten?

Ein solcher Bodyscan ist Bestandteil des MBSR-Programms (Mindful Based Stress Reduction), ein Achtsamkeitstraining, aufgestellt durch Jon Kabat-Zinn. Er hat sich auf diese Weise von seinen eigenen chronischen Schmerzen befreien können. Die geführte Anleitung dauert ca. 30-40 Minuten. Sie hilft festzustellen, dass der Körper mehr ist als ein Schmerzkörper. Meistens lässt auch die Anspannung nach, die wir alle im Schmerz erleben.

Es mag überraschen, dass die Aufmerksamkeit hilft, weniger Schmerzen zu spüren, neigen wir doch alle dazu, den Schmerz nicht zu beachten, am besten diesen zu ignorieren oder sich abzulenken. Diese Achtsamkeits-Strategie zielt in die andere Richtung: Wir akzeptieren den Schmerz als einen Teil von unserem jetzigen Dasein. Wir integrieren ihn in unser Ganzheitsgefühl. Skeptisch? Kein Problem. Nicht nachdanken, sondern ausprobieren und am eigenen Körper erfahren, was wahrnehmbar ist.

Zur Podcast Episode 242 

 

Abonniere meinen Podcast hier:

Listen on Apple Podcasts
Logo Spotify
>