222 – Führung missverstanden

03.06.2021

Sie haben in den Cookie Einstellungen nicht zugestimmt,
dass Inhalte dieses externer Servers geladen werden können.

Mit dem Klick auf diesen Button akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Libsyn und laden den Podcast Player von dem Libsyn Server.
Mehr erfahren

Libsyn Podcast-Player laden

Viele Führungskräfte machen sich Gedanken, wie sie Ihre Führungskompetenz ausbauen können. Klassischerweise wünschen sie sich „Führungsinstrumente“, Techniken und Konzepte. Am liebsten ein Handbuch im Sinne „Wenn… dann …“. Dieser Weg garantiert keine gute Führungskompetenz. Sie ist eher kontraproduktiv. In dieser Episode stelle ich drei Vorstellungen vor, die ich gerade nicht teile, drei Missverständnisse.

Ds erste Missverständnis räumte bereits Peter Drucker, Begründer der modernen Management-Lehre aus, indem er feststellte:

Eine Führungskraft kann und muss im Grunde nur eine Person führen: sich selbst.

Abonniere meinen Podcast hier:

Listen on Apple Podcasts
Logo Spotify
>